VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

25. März 2017

Die Selbstverwaltung des Dorfes Értény im süd-westungarischen Komitat Tolna ehrt das Andenken der Revolution und des Freiheitskampfes von 1956 durch die Einweihung eines Denkmals. Das Ereignis beginnt mit einer heiligen Messe, gefolgt von der Festansprache des Generaldirektors des VERITAS Instituts Sándor Szakály, der anschließend das Denkmal enthüllt.

Ort: 7093 Értény, Kirche des Bischofs St. Martin, Friedensplatz

Zeitpunkt: Samstag, 25. März 2017, 14.00 Uhr