VERITAS Institut für Geschichtsforschung

23. Mai 2017

Am Dienstag, den 23. Mai 2017 um 10.00 Uhr werdenin der Aula der Budapester Wirtschaftsuniversität (1054 Budapest, Markó-Str. 29-31) dem breiten Publikum die neuesten VERITAS-Bücher vorgestellt, die beim Verlag Magyar Napló (Ungarisches Tagebuch) erschienen sind. Der ehemalige Ministerpräsident Péter Boross, Vorsitzender des VERITAS-Beratergremiums, präsentiert den Band von RudolfRezsőházy: Testis Historicum – Beiträge zum Verständnis einer Epoche 19452015; Generaloberst i.R. Lajos Fodor bespricht die Arbeit von Dávid Kiss zum Thema Die Geschichte der Arbeiterkampfgruppen 1957–1989); der Journalist András Kő würdigt den Band von János Rácz, der Interviews mit ehemaligen ’56er Flüchtlingen beinhaltet; die stellvertretende Generaldirektorin des Ungarischen Nationalarchivs Zsuzsanna Mikó nimmt die Studien des VERITAS-Jahrbuches 2016 unter die Lupe. Zum Schluss wird der Ex-Direktor des Ferenc-Móra-Museums, István Zombori, das vom Autorenduo Ádám Somorjai Tibor Zinner zusammengestellte und redigierte Werk Correspondence of Cardinal József  Mindszenty with the Holy See from the American Legation, 1956-1971 präsentieren, das beim deutschen EOS-Verlag herausgekommen ist. (Das Buch Vom Freiheitsplatz über Washington in den Vatikan und retour ist im Vorjahr in ungarischer Sprache erschienen.)

Testis historicum -05

Bilder vom Ereignis