VERITAS Institut für Geschichtsforschung

Konferenz über den Ausgleich

26. September 2017

Zum Gedenken an das epochale historische Ereignis vor eineinhalb Jahrhunderten veranstalten die Ungarische  Historische Gesellschaft, die Direktion für Öffentliche Sammlungen und Öffentliche Bildung im Amt des Parlaments und das VERITAS Institut für Geschichtsforschung eine Konferenz zum Thema Spaltender Kompromiss – Der Ausgleich von 1867 aus der Perspektive von 150 Jahren. Róbert Hermann und Dávid Ligeti vertreten das VERITAS Institut bei diesem Ereignis. In seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Ungarischen Historischen Gesellschaft begrüßt Herman die Teilnehmer und hält anschließend einen Vortrag mit dem Titel Pläne der ungarischen Emigration über die Zukunft Ungarns und seiner Nachbarn, 1850–1867. Der Titel von Dávid Ligetis Vortrag mit militärhistorischem Charakter lautet: Von Solferino bis Königgrätz – Franz Josephs Kriege zwischen 1859 und 1866.

Ort: 1051 Budapest, Parlament, Saal des Oberhauses, Kossuth-Platz 13

Zeitpunkt: Dienstag, 26. September 2017, 10.00 Uhr

 

Programm

Weiter auf die Web-Site

Bilder vom Ereignis