VERITAS Institut für Geschichtsforschung

VERITAS-Abend

07. November 2017

Die 30. Diskussion in der Reihe der VERITAS-Abende findet am Dienstag, den 7. November 2017 um 18.00 Uhr in der Aula der Budapester Wirtschaftsuniversität in der Markó-Str. 29–31 unter dem Motto Die Emigration von ’56 statt. Das Thema wird vom Stellvertreter des Generaldirektors des VERITAS Instituts, Endre Marinovich, moderiert sowie dem wissenschaftlichen Mitarbeiter  János Rácz und dem wissenschaftlichen Hauptmitarbeiter des Instituts für Geschichtswissenschaften an der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, D. Gusztáv Kecskés, präsentiert. Die Vortragenden zeigen auf, wie viele Personen genau und wohin nach der Revolution und dem Freiheitskampf 1956 geflohen sind. Behandelt wird dabei auch die gesellschaftliche Zusammensetzung der ungarischen Flüchtlinge jener Zeit. Die Referenten bemühen sich auch, die Begriffe Flüchtling, Dissident und Emigrant zu klären. Auch die UN-Hilfe und Einzelschicksale werden im Laufe des Abends zur Sprache gebracht.

 

Bilder vom Ereignis