VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

16. Februar 2018

Eine Konferenz mit dem Titel Ist das Modell des ungarischen Ordnungsschutzes vor 100 Jahren umgestaltet worden? findet am 16. Februar in Budapest statt. Veranstalter sind der Lehrstuhl für Ungarische Staats- und Rechtsgeschichte der Fakultät Staats- und Rechtswissenschaft der Budapester Eötvös-Loránd Universität (ELTE), die Szemere Bertalan Wissenschaftliche Gesellschaft für Ordnung und Sicherheit in Ungarn, die gleichnamige Stiftung und die Redaktion der Publikationen der genannten Wissenschaftlichen Gesellschaft. Den Vorsitz auf dem Symposion zur Geschichte der ungarischen öffentlichen Sicherheit übernehmen der Dekan  der Universität für den Nationalen Öffentlichen Dienst, József Boda, und VERITAS-Generaldirektor Sándor Szakály.

Ort: ELTE Fakultät Staats- und Rechtswissenschaft, 1053 Budapest, Egyetem-Platz 1-3

Zeitpunkt: Freitag, 16. Februar 2018, 8.00 Uhr