VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

24. Februar 2018

 

Die Selbstverwaltung der Großgemeinde Tápiószecső (Komitat Pest, 50 km von Budapest entfernt) gedenkt der Greueltaten des Bolschewismus und der Opfer des Kommunismus. Im Verlaufe des Ereignisses wird die vom Haus der Ungarn und vom VERITAS Institut für Geschichtsforschung geschaffene Wanderausstellung Gulag-GUPVI eröffnet. Als Experte spricht zum Ausstellungsmaterial  der wissenschaftliche Mitarbeiter des VERITAS Instituts Dávid Kiss.  Die Festansprache hält der Staatssekretär und Parlamentsabgeordnete  György Czerván. Gastgeber der Veranstaltung ist Vizebürgermeister László Anka, Historiker bei VERITAS.

Ort: 2251 Tápiószecső, Kulturzentrum und Bibliothek Károly Kós, Kátai-Str. 93

Zeitpunkt: Samstag, 24. Februar 2018, 15.00 Uhr

 

Bilder vom Ereignis