VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

VERITAS-Abend

06. März 2018

 

Das Thema des VERITAS-Abends im März bildet der Nachlass József Antalls,  des ersten demokratisch gewählten Ministerpräsidenten Ungarns nach der Wende. Selbstverständlich geht es hier nicht um materielle Güter, sondern um das geistige Erbe, das seine Wirkung auch heute noch spüren lässt.

Die Akteure der Veranstaltung kennen die Tätigkeit des Ministerpräsidenten der Systemwende sehr gut. Der externe Teilnehmer des Gedankenaustausches Károly Kapronczay war Antall-Schüler im Budapester Ferenc-Toldy-Gynasium, und als Historiker Nachfolger Antalls in der Funktion des Generaldirektors des Museums, der Bibliothek und des Archivs für Medizingeschichte Semmelweis. Vortragende vom VERITAS-Institut ist die wissenschaftliche Hauptmitarbeiterin Eszter Zsófia Tóth, die ihren dritten Band über Antall verfasst hat. Er erscheint genau am Tag der Veranstaltung und trägt den Titel  Ceruzavonások Antall József arcéléhez (Skizzen zu József Antalls Profil). Als Moderator wirkt der stellvertretende Generaldirektor von VERITAS Endre Marinovich mit, der zwischen 1991 und 1993 einer der engsten Mitarbeiter Antalls war und ebenfalls ein Buch über den einstigen Ministerpräsidenten schrieb.  

Ort: Budapester Wirtschaftsuniversität, 1054 Budapest, Markó-Str. 29–31

Zeitpunkt: Dienstag, 6. März 2018, 18.00 Uhr

 

Bilder vom Ereignis