VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

28. September 2018

Zum 60. Todestag des Anwalts Zoltán Szobonya, Anführer und Märtyrer der Revolution 1956 in Jánoshalma und Mélykút (Westungarn), hat in der ostungarischen Stadt Kecskemét eine Gedenkfeier stattgefunden. Am Vormittag wurde am Gedenkstein in der Dr. Szobonya Zoltán-Straße ein Kranz niedergelegt. Frau Csilla Kiss-Szobonya und Vizebürgermeister Kornél Mák hielten Begrüßungsreden. Am Nachmittag hielt die Historikerin des Nationalen Gedenkkomitees Barbara Bank einen Vortrag im Komitatshaus (Deák Ferenc-Platz 3), anschließend wurde die Gedenktafel am Mauerwerk der Strafvollzugsanstalt des Komitats Bács-Kiskun (Mátyási-Str. 2) gesegnet, wo VERITAS-Generaldirektor Sándor Szakály sprach. Zum Schluss der Veranstaltung wurde die Dr. Zoltán Szobonya-Gedenkmedaille Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán verliehen. Minister Gergely Gulyás, Leiter der Staatskanzlei, übernahm die Medaille und hielt eine Dankesrede.