VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

25 - 26. März 2019

Das Ungarische Nationalmuseum veranstaltet eine wissenschaftliche Konferenz zum Thema  Trianon. Zu dem zweitägigen Ereignis sind auch Experten von jenseits der Landesgrenze eingeladen worden. In Vertretung des VERITAS Instituts werden mehrere Kollegen Vorträge halten, so: László Anka (Sollten wir zuwarten oder verhandeln? Dilemmas der Huszár-Regierung über den Beginn der Friedensverhandlungen im Dezember 1919); Zoltán Dévavári (Minderheiten- und Gemeinschaftsorganisation. Platz und Rolle der Tageszeitung Bácsmegyei Napló in der Ideen-, Politik- und Kulturgeschichte der Ungarn in der Vojvodina /1918-1929/); Sándor Szakály (Das Friedensdiktat von Trianon und die ungarischen Streitkräfte); sowie Gábor Ujváry (Trianon und das ungarische Hochschulwesen).

Ort: Ungarisches Nationalmuseum, 1088 Budapest, Múzeum-Ring 14-16

Zeitpunkt: Montag-Dienstag, 25.-26.  März 2019, 10,00 bzw. 9.30 Uhr

Programm

Weiter auf die Web-Site