VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

03. Juni 2016

Am Vorabend des Tages des Nationalen Zusammenhalts diskutieren Sándor Szakály, Barbara Bank, Béla Csorba, András Guszton, Antal Bozóki und Márton Matuska über ein zum Vergessen verurteiltes Kapitel der ungarischen Geschichte im einstigen ungarischen Südland. Moderation: István Ternovácz.

Ort: Bürgerhaus (Budapest VIII., Imre-Visi-Str. 6)

Beginn: Freitag, 3. Juni 2016, 18.00 Uhr

Einladung

 

A meg nem írt történelem nem létezik