VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

Dr. Attila Réfi, PhD

Archivar, Gruppenleiter

Organisationseinheit: Gruppe für Vermögensentschädigung

Curriculum vitae

Geburtsort und -datum: Ajka, 17. Juni 1974

VERITAS Institut für Geschichtsforschung
H-1116 Budapest, Zsil utca 2–4.
E-Mail: attila.refi@veritas.gov.hu
Telefon: +36-1-795-39-66

AKADEMISCHE LAUFBAHN

2009 PhD Geschichtswissenschaft, Eötvös Lorand Universität (ELTE), Budapest, summa cum laude
2000–2004 ELTE Philologische Fakultät (BTK), Doktorschule für die ungarische Geschichte des 19.-20. Jahrhunderts
2000–2002 ELTE BTK, Programm f. Managerausbildung, Kulturmanager (Fachausbildung auf Hochschulebene)
1994–2000 ELTE BTK, Fach Geschichte, Oberschullehrer für Geschichte
1992–1994 Pázmány-Péter Katolische Universität, BTK, Fächer Geschichte-Deutsch
1988–1992 Bródy-Imre-Gymnasium und Fachoberschule für Gesundheitswesen, Ajka

BERUFLICHE LAUFBAHN

2019– VERITAS Institut für Geschichtsforschung, Archivar, Gruppenleiter
2017 VERITAS Institut für Geschichtsforschung, Archivar
2015 ELTE BTK, Lehrstuhl für  Ungarns Geschichte der Neuzeit und für Zeitgeschichte, Lehrbeauftragter
2013–2016 Ung. Akademie der Wissenschaften (MTA),Forschungszentrum für Geisteswissenschaften, Institut für Geschichtswissenschaften, wissenschaftlicher Mitarbeiter 
2011 ELTE BTK, Lehrstuhl für  Ungarns Geschichte der Neuzeit und für Zeitgeschichte, Lehrbeauftragter
2007–2011  MTA–ELTE Forschungsgruppe für Parteien, Parteisysteme und Parlamentarismus, wissenschaftlicher Mitarbeiter
2003–2005  ELTE BTK, Lehrstuhl für Geschichte der Neuzeit und Zeitgeschichte, geschäftsführender Experte
2003–2005 ELTE BTK, Lehrstuhl für  Ungarns Geschichte der Neuzeit und für Zeitgeschichte, Lehrbeauftragter
2003–2005 Landesmuseum und Institut für Theatergeschichte, Museologe
2002 Technisches Landesmuseum, Museologe

MITGLIEDSCHAFT IN REDAKTIONSKOLLEGIEN UND REDAKTIONEN

2007–2011 Publikationsreihe „Lexikon der politischen Parteien Ungarns”, Mitglied des Redaktionskollegiums

FACHLICHE UND WISSENSCHAFTLICHE MANDATE

2018 International Napoleonic Society (INS), Mitglied
2017 Ungarische Akademie der Wissenschaften, Regionalausschuss Veszprém, Fachkommission für Geschichtswissenschaften, Mitglied; Arbeitsausschuss für Militärgeschichte und Militärwissenschaft, Vizepräsident
2017 Stiftung Nationale Porträtsammlung, leitender Forscher, ab 2018 Wissenschaftlicher Leiter
2016 Öffentliche Einrichtung der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, Mitglied
2016 Ungarische Historische Gesellschaft, Mitglied

AUSZEICHNUNGEN UND PREISE

2015 Stiftung zur Förderung der Ungarischen Militärischen Geschichtsschreibung, Perjés-Géza-Preis
2010 Ungarische Akademie der Wissenschaften, Jugendpreis der Akademie 
2002 Sic Itur Ad Astra Verein, Peisausschreibung für Militärgeschichte, 3. Platz
1991 Bildungsministerium, Anerkennung des Hauptabteilungsleiters für das Ergebnis im Landesentscheid des Landesstudienwettbewerbs der Oberschulen 

STIPENDIEN

2017–2019  Richard Plaschka-Stipendium (Wien, 18 Monate)
2016–2017 Nationaler Kulturfond, Unterstützung für Geistesschaffende
2013–2016 OTKA, Postdoktor-Stipendium
2013–2014 Stipendium der Stipendienstiftung der Republik Österreich (Wien, sechs Monate)
2012 Stipendium der Aktion Österreich-Ungarn für Universitätslehrer (Wien, ein Monat)
2011–2012 Nationaler Kulturfond, Unterstützung f. Geistesschaffende
2007–2008 Stipendium der Öffentlichen Stiftung für Forschungen der Habsburg-Ära
2007 Stipendium der Stiftung für Politikgeschichte

FREMDSPRACHEN

  • Deutsch, staatliche Sprachrüfung Typ C, Mittelstufe
  • Englisch, staatlich anerknante Sprachprüfung Typ C, Mittelstufe

PUBLIKATIONEN

MTMT Datenbank