VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

Gedenktag der Opfer des Kommunismus

23. Februar 2017

Das ungarische Parlament hat mit seinem Beschluss Nr. 58 vom 16. Juni 2000 den 25. Februar zum Gedenktag der Opfer des Kommunismus erklärt. An diesem Tag im Jahr 1947 war Béla Kovács (1908–1959), Generalsekretär der Unabhängigen Kleinlandwirtepartei, von den kommunistischen Behörden der Verschwörung gegen die Republik angeklagt, verhaftet und dann in die Sowjetunion verschleppt worden.

Aus Anlass des Gedenktages der Opfer des Kommunismus wird in Szigetszentmiklós (bei Budapest) der Streifen Kampfgruppen – Geschichte einer Parteiarmee gezeigt. Anschließend findet ein Rundtischgespräch zum Thema unter Beteiligung des Regisseurs Zsolt Papp und des Historikers Dávid Kiss statt

Ort: 2301 Szigetszentmiklós, Städtische Bibliothek und Gemeindehaus, Tököli-Str. 19

Zeitpunkt: Donnerstag, 23. Februar 2017, 18.00 Uhr