VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

Konferenz

30. März 2017

Das Hauptstädtische Archiv Budapest hat eine Konferenz mit dem Titel Die Vergeltung nach der Revolution und dem Freiheitskampf 1956. Strafdokumente als Quellen der historischen Forschung veranstaltet. Zu den Vortragenden gehörte Gábor Ujváry, Leiter der Forschungsgruppen. Der Titel seines Vortrages lautete: Bálint Hómans Dokumentennachlass und sein Prozess vor dem Volksgericht. Weitere Vortragende waren: Réka Földváry-Kiss, Béla Sarusi Kiss, Gábor Koltai, László Nánási, Zsolt Horváth, István Fekete, Csaba Fehér, Krisztián Ungváry, Attila Szakolczai und László Eörsi. Der Generaldirektor des Hauptstädtischen Archivs,István Kenyeres, eröffnete die Konferenz.

Ort: 1139 Budapest, Hauptstädtisches Archiv Budapest, Gárdonyi-Albert-Saal, Teve Str. 3–5

Zeitpunkt: Donnerstag, 30. März 2017, 10.00 Uhr