VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

Buchpräsentation und Resultatsverkündung

24. April 2017

Zwei Bücher des VERITAS Instituts für Geschichtsforschung werden präsentiert: Der Band Die Suez-Krise und Ungarn 1956 – Studien, der aus den Vorträgen auf der internationalen Konferenz am 18. November 2016 zusammengestellt wurde, sowie die Dokumentensammlung Die Suez-Krise und Ungarn 1956 – Diplomatische Schriften zur Geschichte von Revolution und Freiheitskampf Ungarns sowie der Suez-Krise.

Kommandeur Oberst Vilmos Kovács (Landesverteidigungsministerium, Institut und Museum für Militärgeschichte) und Generaldirektor Sándor Szakály (VERITAS Institut) begrüßen die Anwesenden.

Staatssekretär  István Íjgyártó (Ministerium für Außenwirtschaft und Auswärtige Angelegenheiten, Staatssekretariat für Kultur- und Wissenschaftsdiplomatie) und Generalleutnant Zoltán Orosz, Stellvertreter des Honvéd-Generalstabschefs, präsentieren die Bücher.

Anschließend werden die Ergebnisse des Internetspiels Die Suez-Krise und Ungarn 1956 im feierlichen Rahmen verkündet. Regierungskommissarin Mária Schmidt, Generaldirektorin des Museums Haus des Terrors, überreicht die Preise an die Gewinnerteams und ihre Lehrer.

Ort: 1014 Budapest, Landesverteidigungsministerium, Institut und Museum für Militärgeschichte, Kapisztrán-Platz 2-4

Zeitpunkt: Montag, 24. April 2017, 10.00 Uhr