VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

15. September 2017

Im Rahmen der Programmreihe des Hauses der Ungarn und des VERITAS Instituts für Geschichtsforschung aus Anlass des Gedenkjahres der in die Sowjetunion verschleppten ungarischen politischen Häftlinge und Zwangsarbeiter wird die Ausstellung Die Ungarn in den Lagern der Sowjetunion 1944–1956 auch in Dombóvár (Südwestungarn) gezeigt.

Begrüßungsrede: Árpád János Potápi, für die Nationalpolitik zuständiger Staatssekretär

Eröffnung der Ausstellung: Krisztina Csibi, Direktorin des Hauses der Ungarn

Erläuterung der Ausstellung: Sándor Szakály, Generaldirektor des VERITAS Instituts für Geschichtsforschung

Anschließend singt Ági Szalóki unsterbliche Lieder von Katalin Karády (in die USA ausgewanderte ungarische Schauspielerin und Chansonsängerin).

Ort:7200 Dombóvár, Tinódi-Haus, Hunyadi-Platz 25

Zeitpunkt: Freitag, 15. September 2017, 18.00 Uhr