VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

Konferenz

04. Dezember 2017

Das VERITAS Institut für Geschichtsforschung startete im Sommer dieses Jahres im Verein mit zahlreichen universitären Archiven und mehreren Hochschuleinrichtungen ein bis 2020 dauerndes Projekt zur Untersuchung der Auswirkungen von Trianon auf das ungarische Hochschulwesen sowie des Entstehens und der Folgen des Gesetzes numerus clausus im Jahre 1920. Die Eröffnungskonferenz findet unter dem Motto Trianon und das ungarische Hochschulwesen am  4. Dezember 2017 im Eötvös Collegium statt. Dabei wird über die ersten Forschungsergebnisse und die zukünftigen Pläne berichtet. Auf der ganztägigen Konferenz halten außer VERITAS-Mitarbeitern Archivare  und Professoren von Universitäten Vorträge.

Ort: József-Eötvös-Collegium, 1118 Budapest, Ménesi-Str. 11–13

Zeitpunkt: Montag, 4. Dezember 2017, 9.30 Uhr

 

Bilder vom Ereignis