VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

23. März 2018

Das Jahrbuch Lymbus – Magyarságtudományi Közlemények 2017 (Hungarologische Mitteilungen) ist jetzt unter Leitung des Chefredakteurs und unseres Kollegen Gábor Ujváry erschienen. Es wird in der Regie des Forschungszentrums für Humanwissenschaften der Ungarischen Akademie der Wissenschaften (MTA BTK) zusammen mit dem dritten Band der Lymbus-(Buch)-Reihe Rottal János levelezése Csáky Istvánnal és Ferenccel  (János Rottals Korrespondenz mit István und Ferenc Csáky) präsentiert, herausgegeben von János Barta M.  

Das Jahrbuch umfasst Publikationen mehrerer Mitarbeiter des VERITAS Instituts. Ádám Schwarczwölder schreibt unter dem Titel Csáky Albin bécsi irathagyatéka (Albin Csákys Wiener Dokumentennachlass). András Joó befasst sich mit dem Thema Egy emigráns diplomata észrevételei a Foreign Office számára – Hevesy Pál 1943. szeptemberi fejtegetései és Sir Alexander Cadogan számára írott levele (Anmerkungen eines emigrierten Diplomaten an das Foreign Office – Pál Hevesys Erörterungen vom September 1943 und seine Briefe an Sir Alexander Cadogan), während sich Máté Gali mit der Thematik Emberek az embertelenségben: Rónai Mihály András és báró Szalay Gábor (Menschen in der Unmenschlichkeit: Mihály András Rónai und Gábor Baron Szalay) auseinandersetzt.

Besprochen wird das Jahrbuch vom verantwortlichen Redakteur von Lymbus András Péter Szabó und von der Historikerin Teréz Oborni.

Ort: MTA BTK Institut für Geschichtswissenschaften, 1097 Budapest, Tóth Kálmán-Str. 4

Zeitpunkt: Freitag, 23. März 2018, 11.00 Uhr