VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

Konferenz

11. Oktober 2018

Restitution von Liegenschaften und Rückverstaatlichung in Siebenbürgen im Spiegel der Rechtsstaatlichkeit und des EU-Rechts lautet der Titel der Konferenz, die vom Institut für den Rechtschutz für Minderheiten (KJI) organisiert wird. VERITAS-Generaldirektor Sándor Szakály eröffnet die Konferenz. Die Teilnehmer werden vom Direktor des KJI, György Csóti, begrüßt. Zu den Vortragenden gehören: die Juristin Eszter Antal, der Historiker Gábor Vincze, der Verfassungsrichter und Univ. Prof. Attila Horváth, der Dozent Mihály Kurucz, der Europajurist Ágoston Korom, der Dozent Miklós Imre, die Anwältin Júlia Kiss (Klausenburg/Kolozsvár/Cluj-Napoca/RO), die Dozentin Laura Gyenes, der Vorsitzende der Ugron-Stiftung Béla Ugron und der Journalist aus Siebenbürgen Samu Csinta.

Die Veranstaltung ist unentgeltlich, jedoch registrierungspflichtig.

Anmeldung unter:  kji.konferencia.jelentkezes@gmail.com

Ort: VERITAS Institut für Geschichtsforschung, 1093 Budapest, Zsil-Str. 2–4

Zeitpunkt: Donnerstag, 11. Oktober 2018, 9.00 Uhr

Bilder vom Ereignis