VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

Konferenz in Veszprém

07. November 2018

Zu einer wissenschaftlichen Konferenz über die Militärkarriere von Generaloberst János Vörös treffen Historiker in Veszprém zusammen. Sie erörtern die wechselvolle Biografie des Militärs unter dem Titel Von der Veszprémer Einheit Nr. Sieben bis zur Spitze des Honvéd-Generalstabs und später des Landesverteidigungsministeriums. Die militärische Laufbahn des Generalobersts János Vörös.

Die Organisation der Fachberatung lag in den Händen der Geschichtswissenschaftlichen Fachkommission des Regionalen Komitees Veszprém der Ungarischen Akademie der Wissenschaften (MTA), des VERITAS Instituts, des Militärhistorischen Instituts und Museums des Landesverteidigungsministeriums (HM), des Instituts für Erinnerungspolitik und zur Forschung der Geschichtsschreibung der Universität Kodolányi János sowie der Ungarischen Historischen Gesellschaft. Die Gedenksitzung wird vom Akademiemitglied Mihály Pósfai eröffnet. Mehrere Kollegen von uns halten dabei Vorträge − Sándor Szakály: János Vörös − Von Csabrendek bis Balatonfüred; András Joó: Die SOE-Pläne (Special Operations Executive – Kommandantur spezieller Militärmanöver) und ihre Ziele in Ungarn im Jahr 1944 (Verbindungen und Missionen); Zoltán Dévavári: Wechsel in der Position des Chefs des Honvéd-Generalstabs. Hintergrund des Wechsels Szombathelyi – Vörös; sowie Dávid Kiss: Heeresorganisation in der Zeit von János Vörös als Minister.

Den Vorsitz auf der Tagung führen der stellvertretende Rektor László Tamás Vizi (Kodolányi János Universität) und Gábor Ujváry (VERITAS Institut). Die wissenschaftliche Konferenz schließt mit Gedanken von VERITAS-Generaldirektor Sándor Szakály.

Ort: MTA Regionales Komitee Veszprém, 8200 Veszprém, Vár-Str. 37

Zeitpunkt: Mittwoch, 7. November 2018, 9.00 Uhr

Mehr...

Programm

Weiter auf die Web-Site