VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

Das Archiv des VERITAS Instituts für Geschichtsforschung stellt sich vor

26. November 2018

Das VERITAS Institut veranstaltet eine Konferenz, die den Titel trägt:  Der Entschädigungsprozess in Ungarn und seine Archivquellen. Das Archiv des VERITAS Instituts für Geschichtsforschung stellt sich vor. Die Gäste werden von VERITAS-Generaldirektor Sándor Szakály sowie vom Generaldirektor des Archivs der Hauptstadt Budapest, István Kenyeres, Vorsitzender des Vereins Ungarischer Archivare, begrüßt. Seitens des VERITAS Instituts halten Vorträge: Tibor Zinner (Warum die Entschädigung notwendig war), Mihály Noszkó-Horváth (Über die persönliche und die Vermögensentschädigung in Kürze), sowie Ákos Kárbin (Präsentation von Dokumenten des Archivs des VERITAS Instituts für Geschichtsforschung). Am Ende der Veranstaltung können die Interessenten das Archiv besichtigen.

Anmeldung bis Freitag, 23. November 2018 unter: leveltar@veritas.gov.hu.

Ort: VERITAS Institut für Geschichtsforschung,, Aula 1093 Budapest, Zsil-Str. 2-4

Zeitpunkt: Montag, 26. November 2018, 10.00 Uhr