VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

12. November 2019

Das VERITAS Institut und Archiv für Geschichtsforschung eröffnet in seinem Vortragssaal feierlich die  Dauerausstellung von Gemälden und Skulpturen  Die 23 Helden von '56. Begrüßt werden die Gäste vom stellvertretenden Generaldirektor Endre Marinovich. Das ehemalige Mitglied der aufständischen Gruppe der Corvin-Gasse, Mária Wittner,  zum Tode verurteilt nach 1956, hält die Eröffnungsrede. Anschließend sprechen die Bildhauer  Mátyás László Oláh und Katalin Oláh sowie die Malerin Adél Kiss über das Entstehen ihrer Werke und ihr künstlerisches Konzept. Abschließend behandelt unser Kollege János Rácz die Bedeutung der Revolution und des Freiheitskampfes 1956 und berichtet über die gemeinsame Arbeit mit den Künstlern.  

Ort: VERITAS Institut und Archiv für Geschichtsforschung, 1093 Budapest, Zsil-Str. 2–4

Zeitpunkt: Dienstag, 12. November 2019, 17.00 Uhr

Bilder vom Ereignis