VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

01. März 2020

Im Rahmen des von der ungarischen Regierung verkündeten Gedenkjahres  Seit 30 Jahren frei werden die landesweiten und lokalen Ereignisse der Wende auf einer  Konferenz in Páty (bei Budapest) dargelegt. Vorträge halten: Endre Marinovich, ehemaliger Kabinettchef József Antalls und stellvertretender Generaldirektor des VERITAS Instituts, László Székely, Bürgermeister der Gemeinde Páty, sowie László Czentár, Ehrenbürger von Páty. Die Rolle des Gastgebers übernahm  János Bella,  Vorsitzender der Gruppe Páty  der Partei FIDESZ. Das Ereignis endet mit einem Musikprogramm, zusammengestellt vom wissenschaftlichen Oberassistenten der Musikakademie Miklós Harazdy. Dabei wirkt der junge Rezitator Domonkos Kovács mit, Schüler der Bühnensektion K30.

Ort: Kulturhaus, 2071 Páty, Kossuth Lajos-Str. 77

Zeitpunkt: Sonntag, 1. März 2020, 16.00 Uhr