VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

01. Oktober 2015

Zu Ehren des 100. Todestages von Kálmán Széll fand am 1. Oktober 2015 im Saal des Oberhauses des Parlaments eine Gedenksitzung statt. Während der Veranstaltung wurden das gemeinsam von der Kálmán-Széll-Stiftung und dem Mathias Corvinus Collegium herausgegebene Buch „Törvény, Jog, Igazság – Széll Kálmán életműve” (Gesetz, Recht, Wahrheit – Das Lebeswerk Kálmán Szélls), die neue Kálmán-Széll-Gedenkmünze der Ungarischen Nationalbank und die Kálmán-Széll-Gedenk-Briefmarke der Ungarischen Post präsentiert. Begrüßungsansprachen hielten Parlamentspräsident Dr. László Kövér, der Gründer der Kálmán-Széll-Stiftung, János Csák, sowie der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung, Csaba Lantos.

Zu den Studien in der Monografie„Törvény, Jog, igazság – Széll Kálmán életműve leisteten auch Kollegen des VERITAS Instituts für Geschichtsforschung ihren Beitrag. Unter den Autoren des Bandes finden sich wissenschaftliche Mitarbeiter unseres Instituts wie László Anka mit seiner Arbeit „Kálmán Széll und die Opposition” sowie Ádám Schwarczwölder, der die Publikation mit drei umfassenden Studien bereicherte: „Der politische Rahmen für Kálmán Széll als Finanzminister”; „Kálmán Széll im politischen Kraftfeld des Dualismus (1878-1899) sowie „Die Széll-Regierung und die Gesetzgebung”.

Vor der Gedenksitzung wurden die Interessenten zur öffentlichen Pressekonferenz über das Buch im Smúz Café (1055 Budapest, Kossuth Lajos Platz 18.) erwartet, wo sie neben dem Historiker Iván Bertényi jun., Redakteur und auch Autor des Bandes weitere Autoren, unter anderen die Historiker Péter Csunderlik und László Tőkéczki, ferner von den Forschern unseres Instituts auch Ádám Schwarczwölder treffen konnten. Moderator des Gesprächs war Gellért Rajcsányi, stellvertretender Chefredakteur der Webseite Mandiner.

Einladung

Download als pdf

Programm

archiviert als pdf