VERITAS Institut für Geschichtsforschung und Archiv

29. Juni 2016

Die Jurymitglieder des landesweiten Preisausschreibens zur Erforschung der Vergangenheit unter dem Motto „Missdeutete Wahrheit – niederträchtige Geheimnisse einer niederträchtigen Epoche” haben kürzlich in Nagykőrös getagt. Der wissenschaftliche Mitarbeiter des VERITAS Instituts für Geschichtsforschung Dr. Dávid Kiss übernahm den Vorsitz der Fachjury. Die beiden anderen Mitglieder der Jury sind die angesehene pensionierte Lehrerin Margit Karsay sowie die Hauptarchivarin im Landesarchiv des Ungarischen Nationalarchivs Dr. Judit Tóth.

Die inhaltliche Arbeit der Jurymitglieder begann hinter geschlossenen Türen. Dabei wurden die eingereichten Arbeiten ausgewertet und die Reihenfolge der Preisträger einstimmig festgelegt. Die Ergebnisse bleiben bis zur Überreichung der Preise geheim. Auch das VERITAS Institut für Geschichtsforschung bringt gegenüber den Teilnehmern seine Anerkennung zum Ausdruck.